Seite wählen
Nagelschmidt & Goosen

Nagelschmidt & Goosen

Im August 2020 gab es auf dem Kulturgut Haus Nottbeck, in Oelde Stromberg, eine Open-Air-Lesung mit Thorsten Nagelschmidt und Frank Goosen. Im Innenhof des Westfälischen Museums für Westfälische Literatur stellte Thorsten Nagelschmidt sein Buch „Arbeit“ bei strahlender Abendsonne vor. Frank Goosen der sich als Moderator verstand und zwischen Lesungspassagen Nagelschmidt interviewte genoss die Tatsache, vor Publikum auf der Bühne zu stehen.

Der Gesellschaftsroman „Arbeit“ von Thorsten Nagelschmidt ist seit dem 29. April 2020 auf dem Buchmarkt verfügbar.

Boogielicious – Haus Thoholte

Boogielicious – Haus Thoholte

Ein musikalisches Highlight im August 2020 waren die Boogielicious im Haus Thoholte in Geseke gewesen. Aufgrund der gesonderten Situation wurden die jeweiligen Sets des Ensembles, für unterschiedliche Besucher auf zwei Uhrzeiten verteilt.

Sie sind die kleinste Big Band der Welt und sie haben in zwei Sets bei unterschiedlichem Publikum abgeliefert.

David Herzel: Drums
Bertram Becher: Mundharmonika
Eeco Rijken Rapp: Piano

Auch für den „Kultur & Kulinarisches-Verein der Kulturfreunde e. V.“ in Geseke war es eine besondere Herausforderung gewesen, die jeweiligen Bestimmungen zu erfüllen. Dennoch war die Freude groß und so manches Knie hatte mitgewippt.

Leerik meets Christian Kappe

Leerik meets Christian Kappe

Leerik meets Christian Kappe (tr)
mit Alexander Rink (gui)
& Hendrik Lensing (drum)

Beim Schuhfabrik-Kultursommer! Auf dem Parkplatz vom Bürgerzentrum Schuhfabrik e. V.
im westfälischen Ahlen.

Mit einem wundervollen Open-Air zeigte sich der Trompeter Christian Kappe zusammen mit Alexander Rink sowie Hendrik Lensing auf der Kultursommer-Bühne. Jazz in einer besonderen Form wurde versprochen und geliefert!

Nicola Materne Band feat. Christian Kappe

Nicola Materne Band feat. Christian Kappe

Nikola Materne Band – feat. Christian Kappe (Tromp.)
mit Peter Kräubing (Keys) und Frank Konrad (Bass)

Im Rahmen von #Frischluftkultur im Ständehausgarten zu Beckum gastierte am Samstag-Abend eine Jazz-Pop-Formation mit besonderer Würze. Bei perfekten Wetterbedingungen am Abend spielten die Münsteraner Formation unterschiedliche Stücke, die unvergleichlich in diese Sonnenuntergangsstimmung passte. Die Kombination aus Trompete und Flügelhorn, gespielt von Christian Kappe, sowie dem Gesang von der unvergleichlichen Nikola Materne war faszinierend und war ein wahrliches Highlight innerhalb der Frischluftkultur.

Die Frischluftkultur Beckum war eine Kooperation mit dem Stadttheater Beckum – Kulturinitiative Filou e. V. und der Stadt Beckum sowie dem Sponsor Sparkasse Beckum-Wadersloh für die Licht & Tontechnik Stuckmann GmbH – Raum und Event sowie für die Getränke Kasis Cocktails und Eventservice

Klammerblues um zwölf – Carla Berling

Klammerblues um zwölf – Carla Berling

Es war eine heitere und nicht zuletzt heiße Lesung, die Wahl-Kölnerin gab Ihre Premieren-Lesung in Beckum. Bei Temperaturen über 30″C lauschten etwa 30 Gäste im Ständehausgarten in Beckum der Sommerlesung.

Die Autorin stieg sofort mit einer sehr humorvollen Szene ein, die Begegnung mit einem Mops, der den witzigen Namen Taxi hatte, einem Herrchen der Ähnlichkeiten zu Winnetou besaß und nach erster Auffassung der Protagonistin eindeutig schwul sein muss. Vorausgehend ein kleiner Unfall, der in der Situation den Humor transportierte, der beim Beckumer Publikum ankam. Im weiteren Verlauf der Lesung gab die Autorin einen Einblick in den Verlauf des Buches.

Die Hauptfigur Fee (57), liebt Musik was ausführlich bis detailliert und liebevoll zum Ausdruck gebracht wird. Die frischgewordene Witwe lernt in der Silvesternacht ihre neue Freundin kennen, die zuvor mit gleichwertigem Musikgeschmack und purer Aufdringlichkeit sämtliche Erwartungen für den Lesenden ausspielt.

Das Publikum trotzte der Sommerhitze und spendete mit ordentlichem Beifall die Lesung die unter der gesonderten Situation durchaus einen unvergesslichen Stellenwert für eine Premierenlesung.

mit Carla Berling und Heyne Verlag

Frischluftkultur Beckum war eine Kooperation mit dem Stadttheater Beckum – Kulturinitiative Filou e. V. und der Stadt Beckum sowie dem Sponsor Sparkasse Beckum-Wadersloh für die Licht & Tontechnik Stuckmann GmbH – Raum und Event sowie für die Getränke Kasi’s Cocktails und Eventservice